keyvisualkeyvisual
Home
News
Schulprofil
Miteinandertag
Betreuung
Durch das Schuljahr
Einschulung
Aktionen & Projekte
Projekte
Kunstprojekte
Vorlesetage
Ausflüge
Anti-Hinmach-Aktion
Theaterbesuche
Faschingsparty
Kerweumzug
Schulelternbeirat
Kontakt
Impressum
Grundschule am Storchennest in Neustadt-GeinsheimGrundschule am Storchennest, Neustadt-Geinsheim

Die "Anti-Hinmach-Aktion" geht in die zweite Runde

 

Bereits im Mai 2014 entwickelten unsere damaligen Drittklässler zusammen mit unserem Orstvorsteher Herrn Nebel und dem Schulelternbeirat ein Projekt, um auf die Situation ihres Schulweges aufmerksam zu machen, welcher unseren Schülerinnen und Schülern schon damals gehörig "stank".

So wurde eine "Anti-Hinmach-Aktion" ins Leben gerufen, Plakate gezeichnet, durch unseren SEB auf wetterfeste Planen gezogen und unter den wachsamen Augen einiger PressevertreterInnen von den Kindern aufgehängt. Zum Leidwesen aller Beteiligten - vor allem der Schülerinnen und Schüler, die voller Elan die Plakate gezeichnet hatten - wurden alle Hinweisschilder bereits in den darauffolgenden Tagen abgehängt und vernichtet. Die Problematik hat sich für Kinder und Eltern seitdem leider nicht verändert, weshalb unsere "Anti-Hinmach-Aktion" nun am 6. April 2016 in die zweite Runde geht!

Unsere Dritt- und Viertklässler haben fleißig gezeichnet und die Resultate ihrer Arbeit werden am kommenden Mittwoch rechts und links des Fußweges zwischen Festhalle und Schule erneut an den Zäunen angebracht und sollen verantwortungsbewusste Hundehalter dazu motivieren, für die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner die vorgesehenen Tüten zu benutzen. Im Zuge dessen wird es an diesem Tag auch einen Infostand unseres SEB-Vorsitzenden Herrn Nortmann sowie unseres Orstvorstehers Herrn Nebel geben, der Passanten auf die Problematik hinweisen und an die Verantwortung der Hundebesitzer appellieren soll. Auch werden im Rahmen der Aktion die betreffenden Mülleimer instandgesetzt und Tütchen verteilt.

 

"Anti-Hinmach-Aktion 2014"

 

Nach einer Idee von Ortsvorsteher Reinhard Nebel, die von Frau Bräutigam (Klassenlehrerin der dritten Klasse) aufgegriffen wurde, gestalteten die dritten Klassen der Schule am Storchennest im Kunstunterricht Plakate, in welchen sie deutlich zum Ausdruck bringen, dass ihnen die Hundehaufen auf ihrem Schulweg wirklich „stinken“.

Es sind tolle, beeindruckende Kunstwerke entstanden!

Der Schulelternbeirat hat die Plakate weiter bearbeiten lassen. Alle Bilder wurden eingescannt und auf Planen gedruckt, die - mit Ösen versehen – nun wasserfest und somit witterungsbeständig rechts und links des Fußweges zwischen Festhalle und Schule an den Zäunen angebracht werden konnten.

Am Mittwoch, den 14. Mai 2014 konnte Frau Schick, die kommissarische Schulleiterin, Ortsvorsteher Herrn Nebel, den Schulelternsprecher Herrn Kästel, die stellvertretende Schulelternsprecherin Frau Knebl, Frau Herbert und Herrn Mehn von der Rheinpfalz begrüßen.

Die Drittklässler begrüßten die Gäste mit einem Lied, welches Frau Brunnhuber mit ihnen einstudiert hatte, bevor Herr Kästel die bearbeiteten Bilder an die Schülerinnen und Schüler verteilte.

Entlang des Fußweges wurden sie dann festgemacht und können nun von kleinen und großen Fußgängern – ob mit oder ohne Hund – bewundert werden.

Vielleicht trägt diese Aktion dazu bei, dass die Hundebesitzer in Zukunft häufiger den extra für diesen Zweck aufgestellten Mülleimer an der Ecke des Sportplatzes nutzen ….

 

 

Grundschule am Storchennest, Neustadt-Geinsheim  |  gs-am-storchennest(at)schulen-nw.de